TirolerWellnessHotels
Sie sind hier: TirolerWellnessHotelsBergsommer & WellnessKräuter: die kleinen Wunderheiler der Natur

Kräuter: die kleinen Wunderheiler der Natur

Sie warten am Wegesrand, tummeln sich in schattigen Wäldern oder verschönern den Garten … Wovon die Rede ist? Von den Alleskönnern der Natur – den Kräutern. Diese helfen uns in vielen Lebenslagen, leisten Erste Hilfe, lindern Schmerzen, kurieren Krankheiten oder verleihen unserem Essen eine ganz besondere Note.

Auch das Panoramahotel Inntalerhof in Mösern hat sich den kleinen Wunderheilern verschrieben: Verwöhnfee Ute kennt sich mit Kräutern bestens aus und teilt diese Leidenschaft mit ihren Gästen. Bei Kräuterwanderungen erklärt sie die Kräuter der Region und gibt Tipps zur Verarbeitung und Anwendung der Wunderheiler. Einen Tipp verrät sie uns schon jetzt!

Im Inntalerhof dreht sich alles um regionale Kräuter

So vielseitig wie die Kräuter selbst sind auch ihre Einsatzgebiete. Im Inntalerhof halten sie Einzug in die Kochtöpfe, verschönern als Dekoration die Teller, verfeinern Süßspeisen, werden als schmackhafter Tee serviert oder verzieren den Tisch. Viele der Kräuter stammen dabei aus dem hauseigenen Kräutergarten oder aus der Region – denn das Thema Regionalität steht im Inntalerhof im Fokus.

inntalerhof_kraeutergarten

Das Beste frisch aus der Natur

Bei den Kräuterwanderungen, die Ute mit den Gästen unternimmt, spaziert man achtsam durch die Landschaft. Hier und da erblickt man kleine Kräuterlinge, um deren Wirkung und Einsatzgebiete Ute bestens Bescheid weiß und den Wandersleuten näherbringt. Einige der Kräuter werden dann gemeinsam gepflückt, um sie anschließend im Hotel weiterzuverarbeiten. Was daraus wird? Feines, selbst gemachtes Kräutersalz!

Die Wahl der passenden Kräuter

„Ich wähle meine Kräuter nach Lust und Laune aus. Je nachdem, was am Abend auf dem Speiseplan steht“, erzählt Ute. „Zum Beispiel schmeckt zu Fisch Kräutersalz mit Rosmarin und Zitronenmelisse besonders gut, der zarte Geschmack von Rindfleisch wird mit Thymian-Petersilien-Salz verfeinert.“

Der Kreativität sind bei der Wahl der Kräuter jedoch keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie es einfach aus, das Rezept für selbst gemachtes Kräutersalz gibt’s von uns!

Rezept für selbst gemachtes Kräutersalz

Das brauchen Sie dafür:

  • je nach Wunsch grobes oder feines Salz
  • Kräuter nach Wahl und Saison (getrocknet oder frisch)
  • einen Mörser

Utes Tipp: „Wer Kräutersalz auf Vorrat herstellen möchte, der greift lieber zu getrockneten Kräutern. Für Kräutersalz, das direkt zum Würzen verwendet wird, eignen sich auch frische Kräuter.“

inntalerhof_kraeuterfee-ute

Anleitung zum Trocknen von Kräutern:

Die gewünschten Kräuter zu kleinen Bündeln binden. Diese anschließend an einem schattigen und luftigen, aber windstillen Platz zum Trocknen aufhängen. Wenn die getrockneten Kräuter zwischen den Fingern zerbröseln, dann sind sie fertig getrocknet.

Zubereitung des selbst gemachten Kräutersalzes:

Zu Beginn wird die gewünschte Menge an Salz in den Mörser gegeben. Fügen Sie die Kräuter Ihrer Wahl hinzu. Utes Tipp: „Mischen Sie die Kräuter! Dadurch erzielen Sie eine Vielfalt der Aromen, die das Salz besonders fein schmecken lässt.“

Anschließend mörsern Sie die Salz-Kräutermischung, bis alles gut miteinander vermengt und der gewünschte Mahlgrad erreicht ist. Und schon ist das Kräutersalz fertig! Ob für Fisch, Fleisch, Salate oder exotische Desserts: Das selbstgemachte Kräutersalz ist vielseitig einsetzbar.

Frisch angewendet oder auf Vorrat hergestellt – ein Gaumenschmaus ist es in jedem Fall. Wir wünschen einen guten Appetit und viel Spaß beim Suchen der Kräuter und der Herstellung Ihres Wunsch-Kräutersalzes!

 

Panoramahotel Inntalerhof

Der Inntaler Hof liegt auf 1250m Höhe im kleinen Ort Mösern bei Seefeld, verfügt über 75 Zimmer und eine traumhafte Panorama SPA.

zum Hotel

TirolerWellnessHotels E-Magazin

Seit über 20 Jahren schreiben die Mitgliedshotels der TirolerWellnessHotels Wellnessgeschichte. Unter ihnen sind auch Wellnesspioniere, mutige Hoteliers und -Frauen, Vordenker und beherzte Gastgeber.

In einer Zeit wie heute, wo "Wellnessurlaub" mehr "konsumiert" als "genossen" wird, stehen die familiär geführten TirolerWellnessHotels für Werte, die selten geworden sind: Nämlich RUHE, ZEIT und AUFMERKSAMKEIT.

Hier widmen wir uns den Geschichten und Themen unserer TirolerWellnessHotels und wünschen viel Vergnügen beim Lesen!

Diese Angebote könnten Sie interessieren

5 Nächte
ab 445 570

Holzleiten-Bonus-Tage

28.05.2017 - 23.03.2018

Bio Wellness Hotel Holzleiten

5 Nächte zum Preis von 4 inkl. Alpenlarch-Verwöhnmassage

zum Angebot
7 Nächte
ab 852

Schnäppchenwochen im September

01.09.2018 - 29.09.2018

Hotel Alpin SPA Tuxerhof

7 Tage wohnen - 6 Tage bezahlen mit begleiteten Wander- und Biketouren

zum Angebot
5 Nächte
ab 561 680

Gaspingers „ZEIT fürs ICH“

21.06.2018 - 07.10.2018

Hotel Gaspingerhof

5 Nächte bleiben, 4 Nächte zahlen, inkl. ¾ Verwöhnpension und € 50 Wellnessgutschein

zum Angebot

Die TirolerWellnessHotels sind ausgesuchte Adressen an ganz besonderen Kraft-Plätzen Tirols. Hier finden Sie RUHE, ZEIT und AUFMERKSAMKEIT für die wertvollsten Tage im Jahr.

zum Blog

Newsletter: